Aufmerksamkeit bitte! – Das “10-Leckerchen-Spiel”

15. August 2023 | Alltag und Training mit Hund, Beschäftigungsideen, Hundeverhalten

Du wünschst dir einen Hund, der aufmerksamer dir gegenüber ist?
Du hast aber keine große Lust langweilige Übungen dafür zu machen?

Dann hab ich genau das Richtige für dich!

Verbessere die Aufmerksamkeit deines Hundes spielerisch mit viel Fun und Action 🥳
Das “10-Leckerchen-Spiel” kannst du super in deinen Alltag und eure Spaziergänge integrieren.

Was ist das “10-Leckerchen-Spiel”?!

Vorweg möchte ich noch eins sagen: 
Das Spiel heißt zwar “10-Leckerchen-Spiel”, das heißt aber nicht, dass es von Beginn an direkt mit 10 Leckerchen klappen muss. Das ist nur ein Richtwert, ein Ziel quasi. Weil es die Dauer der Aufmerksamkeit verlängert.

Wenn dein Hund noch sehr jung oder sehr aufgeregt ist, kann es auch sein, dass es für euch beide ganz zu Beginn eben nur ein “1-Leckerchen-Spiel” oder “3-Leckerchen-Spiel” ist. Das ist nicht selten und überhaupt nicht schlimm! Ihr zwei müsst es von der Schwierigkeitsstufe so anpassen, dass bei deinem Hund möglichst kein Frust aufkommt. Denn Frust im Spiel blockiert und macht weniger Spaß – Spaß ist aber das, was Verhalten boostert 😁 

Durch den Aufbau mit Leckerchen ist euer individueller Fortschritt zähl- und greifbar 💪🏻

Jetzt geht der Spaß los – Aufwärmen

Am besten besorgst du dir eine Futtertasche, die du dir um die Hüfte schnallen kannst. Da kommst du am schnellsten an die Leckerchen ran.
Dein Hund sitzt vor dir und schaut dich an?

SUPER – Es geht los!

Du zählst jetzt einfach nach und nach immer ein Leckerchen aus der Tasche in deine Hand.
Der Ablauf ist also wie folgt:

✅ Du sagst “eins”
✅ Du greifst dann z.B. mit der rechten Hand in die Futtertasche (wenn die Tasche rechts hängt)
✅ Du legst ein Leckerchen für deinen Hund sichtbar in die linke offene Handfläche

Dein Hund schaut dich weiter aufmerksam an? MEGA!
Dann geht’s mit Leckerchen Nr. 2 weiter.

Dein Hund schaut noch immer aufmerksam? YEAH!
Weiter geht’s mit Leckerchen Nr. 3.

Das machst du so, bis du bei Leckerchen Nr. 10 angekommen bist.

Hat dein Hund dich bis dahin aufmerksam angeschaut? SUPER!
Dann kommt jetzt die Belohnung:

✅ Du gibst dein Markersignal für die lange Aufmerksamkeit bis hierhin
✅ Du wirfst das 1. Leckerchen in irgendeine Richtung von dir weg
✅ Dein Hund darf hinterherlaufen und es sich holen
✅ Dein Hund dreht sich im Anschluss erwartungsvoll zu dir um
✅ Du gibst für diesen Blickkontakt dein Markersignal
✅ Du wirfst Leckerchen Nr. 2 in eine andere Richtung von dir weg
✅ Dein Hund darf hinterherlaufen und es sich holen
✅ Dein Hund dreht sich im Anschluss wieder erwartungsvoll zu dir um
✅ Du gibst für diesen Blickkontakt wieder dein Markersignal
✅ Du wirfst Leckerchen Nr. 3 in eine andere Richtung von dir weg

So geht es immer weiter, bis du bei Leckerchen Nr. 10 angekommen bist.

Und wenn dein Hund nicht lange aufmerksam schauen kann?!

Richtet dein Hund seine Aufmerksamkeit zwischenzeitlich auf etwas anderes, sagst du freundlich “Schade” und legst alle bisher in deine Hand gezählten Leckerchen wieder in die Futtertasche zurück.

Damit meine ich allerdings nicht, wenn dein Hund was hört und kurz dorthin schaut und direkt wieder zurück zu dir. Das ist vollkommen ok. Mir geht es um kompletten Aufmerksamkeitsverlust. 😂

Das ist aber auch nicht schlimm! Sei nicht gefrustet, so geht es vielen Mensch-Hund-Teams zu Beginn.
Fang aber jetzt bitte nicht an, verzweifelt immer wieder bis zum 10. Leckerchen zu kommen und ständig mit “Schade” von vorne zu beginnen. Das frustet nicht nur dich, sondern auch deinen Hund extrem. Dein Hund braucht Erfolgserlebnisse, sonst steigt er komplett aus. Verständlich oder?

Durch die bisherigen Durchgänge hast du ja schon beobachten können, wann dein Hund auf dem Weg zur 10 regelmäßig aussteigt. Sagen wir mal, er kann nur bis Leckerchen Nr. 5 aufmerksam bleiben – dann heißt das Spiel für euch beide jetzt erstmal “4-Leckerchen-Spiel” 😉
Das 5. Leckerchen ist ja schon immer kurz vor dem “Ausstieg”. Nimm deswegen nur 4 und sei save, dass er es schafft.

Der “Zähl-Ablauf” oben ist für dich dann bis Leckerchen Nr. 4 und die Belohnungssequenz danach absolut identisch. Nur, dass du 4 Leckerchen zu verschenken hast und keine 10.

Du wirst bemerken, dass es mit der Zeit und mit Übung immer mehr Leckerchen werden. Und genau deswegen machen wir es mit Leckerchen – du kannst die Entwicklung deines Hundes “controllen”.

Spielerische Signaleinführung gefällig?

Wenn du und dein Hund dieses Spiel schon flüssig miteinander spielen könnt, gibt es noch einen coolen Bonus on Top.

Du kannst easy peasy ein Aufmerksamkeitssignal einbauen, mit dem du zukünftig aktiv Aufmerksamkeit von deinem Hund abrufen kannst.
Dafür musst du dir nur ein Signal aussuchen – z.B. “Schau”, “Kuckuck” – und das smart einbauen….und zwar hier:

✅ Du wirfst das 1. Leckerchen in irgendeine Richtung von dir weg
✅ Dein Hund darf hinterherlaufen und es sich holen
➡️ NEU: Kurz bevor dein Hund sich zu dir umdreht, sagst du dein neues Signal
✅ Dein Hund dreht sich im Anschluss erwartungsvoll zu dir um
✅ Du gibst für diesen Blickkontakt dein Markersignal
✅ Du wirfst Leckerchen Nr. 2 in eine andere Richtung von dir weg

Easy oder? Tut gar nicht weh, ist nicht anstrengend und funktioniert dennoch 1a 😁

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Hund!

Du hast noch kein Markersignal und möchtest eins aufbauen? Dann lies gerne in diesem Blogartikel weiter:
Was ist ein Markersignal und wie baue ich es richtig auf?!

 


 

Du möchtest mehr erfahren?
>> Hier geht’s lang zu meinem Podcast <<
>> Oben im Menü kannst du dich über den Button ganz easy zu meinem PAWletter anmelden <<

    Jessica Hein

    Jessica Hein

    Ausgebildete Tierverhaltensberaterin

     

    Bei mir bekommst du faires & effektives Hundetraining.
    Ganz ohne Dominanzgedöns.

    Lass uns gemeinsam “alte Zöpfe” abschneiden und neue Erkenntnisse zu unseren Tieren auch nutzen.

    Für einen entspannteren Alltag mit mehr Sicherheit & Leichtigkeit mit Deinem Hund.

    Vernetz Dich mit mir:

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner